Neue SID gegen alte Reba – keine Sorge, nur wegen zwei Gabeln auf der Waage schreibe ich keinen eigenen Artikel. Ich als berühmt-berüchtigter SID-Bastler habe natürlich beide Gabeln vollständig zerlegt und alle Einzelteile gewogen.

Meine neue Rock Shox SID Worldcup hat mittlerweile so viele Kilometer auf dem Buckel, dass so mancher Bike-Bravo-Schreiberling schon großartig von einem „Dauertest“ fantasieren würde. Dennoch will ich Euch bei aller Verspätung nicht vorenthalten, was meine Wiegeaktion im letzten Herbst an Ergebnissen geliefert hat.

Verglichen wurden eine „neue“ SID WC mit 32mm-Standrohren und eine „alte“ Reba WC vor dem 2009er Facelift. Beide Gabeln waren schwarz, nur für Scheibenbremsen, für Fernbedienung vorgesehen und auf 100mm Federweg getravelt. Damit sich jeder ausrechnen kann, was bei anderem Federweg oder anderer Schaftlänge zu erwarten ist, habe ich die Gewichte von Schaft und Spacern auch aufgeführt.

Nummer Teil

SID WC

 


Reba WC

 

1 CSU 155mm
618,00
628,00
Casting
505,00
529,00
2 Ventilkappe +
3,20
4,00
3 Ventil
13,90
17,50
4 Dual Air
60,00
72,50
5 Mutter
5,20
1,00
6 Ventilkappe –
0,60
0,60
7 Sprengringe
3,60
3,60
8 Lockout
13,30
10,80
9 Motion Control
72,50
87,50
10 Zugstufe
49,50
51,30
11 Schraube
3,50
8,10
12 Zugstufeneinsteller
10,10
6,80
Öl (rechnerisch)
79,98
94,60
Schmierung (rechnerisch)
12,00
20,00
Gesamt (rechnerisch)
1450,38
1535,30
Gesamt (gewogen)
1451,00
1534,00
1cm Schaft (ca.)
5,00
3,00
Spacer 20mm / 15mm
3,80
2,60

Zur Erläuterung noch ein Bild:

Rechenspiele
Es sei darauf hingewiesen, dass das Casting (= Tauchrohreinheit) bei meiner Reba WC ziemlich schwer war, die Reba im Bike meines Vaters hat ein 34g leichteres. Damit relativiert sich der Gewichtsvorteil der neuen SID, ebenso wenn man einen längeren Schaft benötigt als ich: Mit leichtem Casting und zum Beispiel 22,5cm Schaft beträgt der Vorteil der SID nur noch 35g. Zu guter letzt hat die Reba WC Bremsaufnahme nach IS 2000, die neue SID hat dagegen Postmount. Das bedeutet ein weiteres Schrumpfen der Differenz, wenn man vorne eine 180er Scheibe fahren möchte: Bei der Reba montiert man einfach einen Sattel mit langem Arm, bei der SID müssen dann ein Adapter und längere Schrauben her.

Dies sollte man bedenken, wenn man aus Gewichtsgründen von einer Reba WC zur neuen SID wechseln will. Von der Performance finde ich allerdings die SID mit Blackbox Motion Control dem alten Motion Control in der Reba überlegen, daher lohnt sich das Aufrüsten auf SID WC oder Team sicherlich in funktioneller Hinsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Please leave these two fields as-is: