Google Maps 1

Ich fahre ja gelegentlich mit dem Rad zu Radveranstaltungen oder nach Hause und will bei diesen Gelegenheiten eher auf Höhenmeter verzichten. Bisher haben sich eher kleinere Anbieter der höhenmeteroptimierten Radnavigation gewidmet, nun steigt mit Google auch der (meines Wissens) erste große Navigationsdienst ein.

Anscheinend geht es derzeit nur über die Webseite, noch nicht über die Apps. Wie gewohnt erhält man mehrere Strecken zur Auswahl und ähnlich der schnellsten oder kürzesten Route beim Auto gibt es „kürzer“ oder „weniger Höhenmeter“, hier eine eher kurze Beispielstrecke:

Google Maps 3

Google Maps 2

Für meine Heimreise sind es nur zwei Vorschläge und die Höhenmeter unterscheiden sich wie die Streckenlängen nur unwesentlich, das wird aber an der Entfernung liegen.

Dank GPS Visualizer ist der Export in eine GPX-Datei ganz einfach: Auf http://www.gpsvisualizer.com/convert_input GPX als Ausgabe-Format auswählen und den Link der Google-Maps-Seite mit der gewünschten Navigation in das entsprechende Feld eingeben, auf „Convert“ drücken und nach kurzer Wartezeit den Download-Link für die GPX-Datei anklicken.

Ein direkter Export wäre natürlich schöner, aber so geht es auch recht einfach. Damit steht der Optimierung der Pendelstrecke zum Arbeitsplatz oder die akkufreundliche Tourenplanung für das E-Bike nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Please leave these two fields as-is: