Die italienischen Fräskünstler von Extralite haben ein kleines Teil mit großer Wirkung nochmals um einige Gramm abgespeckt. Der Nachfolger des bewährten Ahead-Expanders UltraStar soll nur noch 6,9g wiegen und mit 29 Euro genauso viel kosten wie der Vorgänger. Bilder des UltraStar 2 gibt es direkt bei Extralite.

Update Jahre später: Natürlich hat es auch der UltraStar 2 nicht allzu lange nach Erscheinen in meinen Fundus geschafft:

Expander Extralite UltraStar 2 7,0g

Mittlerweile gibt es bereits die UltraStar 3, aber da beim aktuell im Aufbau befindlichen Rad der Expander nicht dauerhaft im Schaft verbleiben wird, habe ich derzeit keinen Bedarf. Zum Einstellen reicht der alte UltraStar immer noch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Please leave these two fields as-is: