Weiter geht es mit den Bremshebeln. Selbstverständlich sind auch die aus meiner Lieblingsgruppe aus Japan, der XTR 970. Nach drei Jahren mit der ursprünglichen Form der Bremshebel probiere ich jetzt die aktualisierte Fassung aus, zu erkennen am „A“ nach der Modellnummer.

Auf seriöse Carbonhebel muss der XTR-Fan immer noch verzichten, aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Die Befestigungsschrauben sind schon in Serie aus Alu, aber mit langen Kettenblattschrauben von Tiso konnte ich noch 2,1g sparen. Etwas mehr bringen die Ausgleichsbehälterdeckel von BK Composites, 7,1g Ersparnis sind aber leider auch nicht die Welt. Unterm Strich bleibt das Hebel-Pärchen mit 187,6g zwar immer noch übergewichtig im Vergleich zu den Leichtbaubremsen der aktuellen Generation, aber dafür hat sich die Bremse in den letzten drei Jahren als sorgenfrei bewährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Please leave these two fields as-is: