Der alte Artikel über die minimale Wartung wird ja immer noch gerne gefunden über Google, aber von Zeit zu Zeit sollte man doch lieber einen vollständigen Service machen – deswegen hoffe ich, dass hier auch ein paar Leser landen. Manchmal sifft die Dämpfung oder es gibt einen Luftverlust, dann stellt sich die Frage nach dem richtigen Service-Kit für Gabel oder Dämpfer.

Spoiler-Alarm: Ich kann da natürlich helfen, mehr dazu ganz am Ende, aber grundsätzlich bin ich ein Freund von Hilfe zur Selbsthilfe und mehr als die hier genannten Quellen standen mir auch nicht zur Verfügung, als ich meine Texte zu Service-Kits, Ölmengen und Werkzeugen für fast alle Baureihen geschrieben habe.

Trailhead

Bei Gabeln ab ca. 2011 hilft die Herstellerseite Trailhead. Dort bekommt man die Seriennummmer aufgeschlüsselt in Modellcode und diverse Daten der Gabel und eine Auflistung an Dokumenten, Service- und Upgrade-Kits sowie bei neueren Gabeln Tuningempfehlungen. Wo man die Seriennummer findet, wird auch erklärt.

Man muss nur ganz klar wissen, dass Trailhead seine Grenzen hat: Es werden in der Regel alle Service- und Upgrade-Kits für die ganze Baureihe angezeigt, es gibt aber Grenzen bei deren Kompatibilität untereinander. Man muss also immer noch wissen, was man tut.

Für ältere Gabeln hilft Trailhead ebenso nicht und für Dämpfer ist die Erkennungsrate nach meiner Erfahrung erschreckend schlecht, egal wie neu. Eventuell liegt das daran, dass nur Seriennummern ohne OEM-Anpassungen erfasst sind, was bei Dämpfern wegen angepasster Tunes wohl eher die Regel als die Ausnahme ist.

Die Suche ohne Seriennummer anhand der Modellcodes kann man meiner Meinung nach als Laie komplett vergessen. Wenn man den Modellcode kennt, kann man ja gleich in den Ersatzteilkatalog schauen, dann braucht man Trailhead nicht. Außerdem sind mehr Gabeln in Trailhead hinterlegt, als Modellcodes in der Liste sind.

Seriennummer

Es ist kein großes Geheimnis: Die ersten beiden Ziffern der Seriennummer sind die Produktionswoche, dann folgt ein T für den Produktionsstandort Taiwan und die Ziffer danach ist die des Produktionsjahres.

Ab allerspätestens Mitte des Jahres ist davon auszugehen, dass es sich um das Modelljahr handelt, das auf das Produktionsjahr folgt – sprich eine Gabel/ein Dämpfer in einem Rad MJ2021 kann sowas wie 26T0 haben. Ich habe aber insbesondere bei Dämpfern auch deutlich frühere Produktionswochen gesehen, die bereits zum Modelljahr des Folgejahrs gehörten.

Manchmal kann man dann in Verbindung mit der Bezeichnung und was man sonst noch direkt an der Gabel ablesen kann schon eindeutig sagen, um welche Baureihe und welches Modell es sich handelt.

SRAM Service

Auf der SRAM-Service-Webseite findet man zunächst den aktuellen Ersatzteilkatalog und die aktuellen „Front Suspension Specifications – Oil Volume, Air Pressure, Coil Spring Rates, Bottomless Tokens™,
and Technical Specifications“, über das Archiv dann auch noch ältere Dokumente.

Wenn zeitlich zwei Baureihen infrage kommen oder nicht mal klar ist, aus welcher Dekade die Gabel stammt, kann man vielleicht anhand der Abbildungen im Ersatzteilkatalog erkennen, um welche Baureihe es sich handelt. Der Teufel steckt aber wie so oft im Detail.

Ich! Hier! Hallo!

Egal ob zu faul, Gabel zu alt, Unklarheit: Ich helfe gerne, mehr als ein paar aussagekräftige Bilder der Gabel und wenn möglich die Seriennummer korrekt abgetippt brauche ich nicht. Sendet diese bitte an: crazyeddie [ät] live [punkt] de. Lest aber vorher bitte noch bis zum Schluss, um mir das Leben zu erleichtern!

Die Texte mit Service-Kit, Ölmengen und Schmiermitteln sowie Rock-Shox-Spezialwerkzeugen sind fertig, wenn ihr Dokumente zum Service braucht (Service Manual, Technical Manual, Owner’s Manual, Service Guide oder wie auch immer es gerade hieß) muss ich die derzeit von Hand raussuchen und anhängen. Mitunter gibt es nur ein Gesamtdokument für das ganze Modelljahr mit 20 MB, also prüft bitte, dass ihr so viel empfangen könnt, bevor ihr euch wundert, warum ich nicht zurückschreibe. Vielleicht setze ich in Zukunft ein Znuny auf einem Raspberry Pi auf und schicke das Dokument gleich automatisch mit.

Ich habe keine Ahnung welche O-Ring-Maße in einzelnen Gabeln verbaut sind und kann da wirklich nicht weiterhelfen – ich verlinke nur die Service-Kits zu einem großen deutschen Versender, für den ich zufällig derzeit arbeite. Es handelt sich nicht um Affiliate-Links, ihr könnt auch die Herstellernummer googleln und kaufen wo ihr möchtet. Wenn kein Link, sondern nur die Herstellernummer im Text steht, ist es das Teil nicht mehr oder noch nicht im Sortiment – dann bitte auch googleln.

Für einige Baureihen gibt es generell nichts mehr: Das wären alle älteren 28″-Experimente wie Paris-Roubaix, Ruby, Metro und GPS, die 25mm-Gabeln MAG, Quadra, Q, Indy und Jett sowie die Judy bis Modelljahr 1996 einschließlich. Elastomere können möglicherweise noch in den USA gekauft werden, als Schmiermittel können auch die aktuellen genutzt werden.

Lest bitte auch die beiden Artikel, in denen ich die Veränderungen über die Jahre bei Öl und Schmiermitteln sowie Inhalt und Benennung von Service-Kits erkläre, denn damit erledigen sich viele Nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Please leave these two fields as-is: